decorative background image

Events Januar


SQ Kolibri

07.11.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Beat Beck: Bass
Ueli Rindlisbacher: Schwyzerörgeli
Hans Kämpfer: Toni Gerber 
Toni Gerber; Toni Gerber 

Unser erster Auftritt war nur im Duett, Hans und Peter Zürcher, der leider verstorben ist, spielten damals an einer Geburtstagsfeier.Danach spielten wir als Trio, am Bass halfen uns verschiedene Kolleginnen und Kollegen aus. Später kamen Beat als fester Bassgeiger und Toni als zusätzlicher Örgeler zu uns. Nun waren wir eigentlich ein vollkommenes Quartett. Wegen unregelmässiger Arbeitszeit von Hans brauchten wir häufig auch jemand als Aushilfe, einer dieser Aushilfen war Ueli, da Ueli sonst nirgends mitspielte, ergab es sich einfach so, dass er nun fest bei uns integriert ist. Besetzung: Meistens spielen wir zu viert. An kleineren Feiern wie Geburtstag, Familienfest u.s.w. kann man uns aber auch als Trio engagieren. Daneben spielen wir auch mal im Duett, z. B. während einem Aperitif. Repertoire: In diesen Besetzungen spielen wir an verschiedenen kleinen und grossen Anlässen und freuen uns mit rassiger Musik aus unserem vielfältigen Repertoire, das vom Traditionellen Stück bis zum volkstümlichen Schlager reicht, recht viele Zuhörerinnen


zuück

ST Zebra Giele u Modi

09.01.2019, 19:30 bis 22:30 Uhr, Öreglikeller – (Volksmusik)

Margrit Lehmann: Kontrabass/Gesang Ruedi Lehmann: Schwyzerörgeli/Gesang
Stefan Jegerlehner: Schwyzerörgeli/Gesang

Wenn Talent, Begeisterung und Fleiss zusammentreffen, ensteht daraus ein neues Schwyzerörgeli-Trio.
Wenn diesen "Newcomern" eine Uebungsplattform (Rest. Zebra in Bern) geboten wird, bleiben die ersten Fans nicht aus.
Dürfen die Fans bei einem Publikums-Wettbewerb dem Trio einen Namen geben, dann wählen diese gut ...
Das Schwyzerörgeli-Trio Zebra-Giele wurde im November 1997 aus der Taufe gehoben.

Stefan Jegerlehner und Rudolf Eggimann sind die Gründer dieser Formation.
Während Stefan inzwischen ein Ur-Zebra-Giel ist, hat Rudolf auf Ende Dezember 2010 das Trio nach 13 Jahren verlassen.

Margrit Lehmann "bässelet" schon seit Februar 2000 als Zebra-Modi und mit ihrem Ehemann Ruedi ist seit Januar 2011 die Formation wieder komplett. Mit ihm als Junior-Zebra kann nun die beliebte Zebra-Giele-Musik weiter bestehen. Ihre Passion leben die 3 Zebras mit viel Freude und Herzblut. Ein jeder ihrer Auftritte wird so zu einem besonderen Erlebnis.

 

zuück

ST Gränzelos Trub

16.01.2019, 20:00 bis 22:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Willi Schütz Bassgeige
Alfred Wiedmer Schwyzerörgeli
Heinz Wüthrich Schwyzerörgeli

Die beiden Örgeler Alfred und Heinz spielen schon gelegentlich zusammen. Auf der Landwirtschaftlichen Schule Bäregg 1988 begegneten  sie  Willy. Willy ist mit seiner gleichen Art wie Alfred und Heinz sofort ein guter Freund geworden. Um eine Kapelle zu gründen brauchten wir einen Bassgeiger, da lag es auf der Hand das Willy unser Bassgeiger werden sollte. Also kaufte Willy eine Bassgeige und lernte die ersten Griffe von Rudolf Lehmann der ebenfalls auf der Schule wahr.

Wir haben das Trio Gränzelos  1989 gegründet und hatten bis heute so manchen schönen Auftritt erlebt.

Manchmal war schon nur die Hin- oder Rückfahrt sehr lustig. Wir hoffen das unsere Freundschaft immer so bleiben wird.

zuück

Trio Aaregruess

23.01.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Heinz Zaugg: Akkordeon und Schwyzerörgeli
Ruedi Gerber: Schwyzerörgeli
Niklaus Steiner: Bass


Das Trio Aaregruess besteht nun schon bereits seit über 10 Jahren. In der aktuellen Besetzung Heinz Zaugg, Akkordeon und Schwyzerörgeli, Ruedi Gerber, Schwyzerörgeli und Niklaus Steiner, Bass pflegen wir den typischen Berner-Stil. Unser breit gefächertes Repertoir reicht vom lüpfigen Walzer über den rassigen Schnellpolka bis hin zum zarten Tango.
Neben Eigenkompositionen sind Gody Schmid, Hans Oesch, Heinz Haldi, Christoph Häni, Franz Felder oder Hans-Ulrich Stadler nur einige der bekannten Komponisten, deren Titel wir nach Aaregruess-Art interpretieren.
Sei es am privaten Familienfest, an einer urchigen Stubete, am Fondueabend, Burezmorge, oder aber an einem Unterhaltungsabend oder Grossanlass, wir finden immer den passenden Ton und sorgen für gute Unterhaltung und tolle Stimmung.

zuück

Schwyzerörgeli - Quartett Längenberg

30.01.2019, 19:30 bis 22:30 Uhr, Öergelikeller – (Volksmusik)

Bodenständige Berner Schwyzerörgeli-Musig

Seit je her zeichnet sich unser Musikstil durch währschafte, traditionelle "Schwyzerörgeli-Musig" aus. Wer uns kennt, der weiss, dass wir neben unserem vielfältigen Repetoir aus Berner-, Bündner- und Innerschwyzer-Stücken auch zahlreiche bekannte Eigenkompositionen ausweisen können.

Der Berner-Stil ist unser Ding. Wer auf virtuose Kompositionen steht, mal rassig oder auch mal etwas für's Herz, dem wird unsere Musik wie ein edler Tropfen munden.
Wir schätzen die genussvolle Zuhörerschaft, welche den Weizen vom "Spreu" trennen kann.

"Musik ist eine Sprache, die Menschen ermöglicht, Gefühle mitzuteilen, ohne sie aussprechen zu müssen"SQLängenberg

zuück

Event Februar


Chisebach Örgeler

06.02.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr

zuück

Öufi-Ländlers

13.02.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr

Wale Mast: Bassgeige
Jris Atenen: Örgeli, Miniörgeli
Doris Linder: Örgeli, Miniörgeli
Urs von Burg: Örgeli, Miniörgeli

Die erste Besetzung welche unter diesem Namen aufgetreten ist bestand mehrheitlich aus Personen welche aus der Region Solothurn stammen.
In Anlehnung an die "magische" Solothurnerzahl 11, haben wir den Namen öufi - ländlers gewählt 

www.schwyzeroergeli-volksmusik.com

zuück

SQ UrWurzu

20.02.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr

SQ UrWurzu ist ein junges Schwyzerörgeliquartett welches vorallem im alten Stiel spielt, daher kommt auch der Name UrWurzu der für die Musik von "früher" steht.

Gegründet wurde das Quartett im Jahr 2013.   Seit Dezember 2015 spielt neu Lukas Steiner im Quartett mit. Wir danken Hans Stalder hier nochmal für die tolle Zeit, die wir mit ihm verbringen durften und wüschen ihm weiterhin alles Gute.
zuück

Ländler-Chutze

27.02.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr

Rudolf Lehmann: Kontrabass, E-Bass
Reto Reber: Schwyzerörgeli
Theo Gerber: Schwyzerörgeli
Ueli Siegenthaler: Schwyzerörgeli

http://www.laendlerchutze.ch

zuück

Event März


Trio Markus Liebi

06.03.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr

Markus Liebi
Jean-Pierre Bühler
Daniel Eberhard

https://triomarkusliebi.ch

zuück

SQ Häxeschuss (Diemtigtal)

13.03.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

zuück

SQ Wildigruess

20.03.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr

Hanspeter Hirsiger: Schwyzerörgeli
Stephan Wüthrich: Schwyzerörgeli
Fritz Amacher: Kontrabass
Hanspeter Jörg: Schwyzerörgeli

Im Herbst 1988 haben wir angefangen Musik zu machen.
Die drei Örgeler, Hanspeter Jörg, Stephan Wüthrich und Kari Schäfer, haben damals alle bei Fritz Fiechter das Örgeli-Spielen gelernt. Fritz Fiechter hat dafür gesorgt, dass sie zusammen gefunden haben. Da die Drei denselben Unterricht besuchten, konnten sie recht schnell ein Repertoire erstellen. Kurze Zeit später kam Fritz Amacher, am Kontrabass dazu.
Damals nannten wir uns "Schwyzerörgeler Wildigruess". Der Name "Schwyzerörgeli-Quartett Wildigruess" entstand erst im November 1990.
War einer der Örgeler mal verhindert hatten wir das Glück dass Hämpu Hirsiger jederzeit einsatzbereit war. Das erste mal spielte Hämpu am 13. März 1993 mit uns.
Am 22. September 1999 hatte Kari seinen letzten Auftritt mit "Wildigruess". Von diesem Datum an spielten Stephan, Hanspeter und Fritz im Trio weiter.
Da uns Hämpu regelmässig aushalf, trat er am 16. August 2006 offiziell unserer Musik bei.

http://wildigruess.ch/

zuück

Örgeliträmpers mit Roger Liebi

21.11.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr

Roger Liebi: Örgeli / Handorgel / Bass
Lydia Gasser: Örgeli
Christian Kropf: Örgeli
Hanspeter Rupp: Bass

Nach Auflösung vom Schwyzerörgeli-Trio Liebi Ende 2006 hörte ich immer wieder eine Frage: „machst Du eigentlich noch Musik?“

Hier die Antwort und es freut mich ganz besonders, euch den 1. Tonträger „Roger Liebi mit Örgeliträmpers“ vorstellen zu dürfen.

Dank Mithilfe meiner Trämperfreunde, konnte ich mir einen Musik-Traum verwirklichen und meine ganz persönliche Musik verewigen. Mit diesem Tonträger möchte ich meine Freude an traditioneller Ländlermusik bis hin zur Unterhaltungsmusik zeigen. Diese Produktion soll ein Zeitandenken sein und ist deshalb nur bei den Örgeliträmpers erhältlich. Es war uns ein Anliegen, bei den Aufnahmen möglichst wenig zu „dökterle“ oder zu künsteln, damit die Musik so rüberkommt wie dies auch live zu hören ist.

Um den beruflichen und privaten Verpflichtungen gerecht zu werden, halten wir die Anzahl unserer Engagements in begrenztem Rahmen. Unsere Auftritte bestreiten wir je nach Anfrage meistens im Quartett, wobei alle Musikanten der Örgeliträmpers freie Mitspieler sind.

Ein herzliches Dankeschön meinen Trämperfreunden für die Mithilfe bei diesem Tonträger und die immer super zwägen Auftritte.

Nun wünsche ich allen beim Trämpen viel Spass und gute Unterhaltung mit unserer Trämpermusik.

Euer Roger Liebi

http://www.glockenthal.ch/oergeli-traempers/

zuück

Örgeliträmpers mit Roger Liebi

27.03.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr

Roger Liebi: Örgeli / Handorgel / Bass
Lydia Gasser: Örgeli
Christian Kropf: Örgeli
Hanspeter Rupp: Bass

Nach Auflösung vom Schwyzerörgeli-Trio Liebi Ende 2006 hörte ich immer wieder eine Frage: „machst Du eigentlich noch Musik?“

Hier die Antwort und es freut mich ganz besonders, euch den 1. Tonträger „Roger Liebi mit Örgeliträmpers“ vorstellen zu dürfen.

Dank Mithilfe meiner Trämperfreunde, konnte ich mir einen Musik-Traum verwirklichen und meine ganz persönliche Musik verewigen. Mit diesem Tonträger möchte ich meine Freude an traditioneller Ländlermusik bis hin zur Unterhaltungsmusik zeigen. Diese Produktion soll ein Zeitandenken sein und ist deshalb nur bei den Örgeliträmpers erhältlich. Es war uns ein Anliegen, bei den Aufnahmen möglichst wenig zu „dökterle“ oder zu künsteln, damit die Musik so rüberkommt wie dies auch live zu hören ist.

Um den beruflichen und privaten Verpflichtungen gerecht zu werden, halten wir die Anzahl unserer Engagements in begrenztem Rahmen. Unsere Auftritte bestreiten wir je nach Anfrage meistens im Quartett, wobei alle Musikanten der Örgeliträmpers freie Mitspieler sind.

Ein herzliches Dankeschön meinen Trämperfreunden für die Mithilfe bei diesem Tonträger und die immer super zwägen Auftritte.

Nun wünsche ich allen beim Trämpen viel Spass und gute Unterhaltung mit unserer Trämpermusik.

Euer Roger Liebi

http://www.glockenthal.ch/oergeli-traempers/

zuück

Event April


Trio Schwalbengruess

03.04.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

zuück

Simu Lüthi

10.04.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

zuück

Trio Guido Frei

17.04.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Guido Frei: Schwyzerörgeli
Kurt Stump: Schwyzerörgeli & Akkordeon
Heinz Ryf: Kontrabass

Im Jahr 1995 haben wir unsere Formation gegründet. Ursprünglich kommen wir aus unterschiedlichen Stilrichtungen.

Es ist ein abwechslungsreiches Repertoire entstanden, welches wir laufend ergänzen. Freude am gemeinsamen Musizieren und ein zufriedenes Publikum sind uns wichtig.

www.trioguidofrei.ch

zuück

Hauptversammlung des Örgeli-Fan-Club Burgdorf

24.04.2019, Örgelikeller

zuück

Stärne Vieri

24.04.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Edith „Didde“ Stuber: Akkordeon, Saxophon, Panflöte, Gitarre, Gesang
Annemarie „Anneli“ Schnyder: Gitarre, Banjo, Blockflöte, Gesang
Peter „Pesche“ Hohl: Akkordeon, Bass
Bernhard „Beni“ Simon:  e-Bass, Gitarre, Gesang, Mundharmonika

Wer sind wir? STÄRNEVIERI, das sind Annemarie, Didde, Pesche und bis Mai 2015 Rici. Leider musste Rici aus privaten und vor allem zeitlichen Gründen aus der Gruppe zurücktreten. Wir bedauern sein Ausscheiden ausserordentlich und danken Rici für sein unermüdliches Engagement für unsere Gruppe. In der Person von Beni Simon haben wir einen engagierten Nachfolger gefunden und freuen uns auf die künftigen gemeinsamen Auftritte.

Die Stärnevieri spielen seit Sommer 2008 zusammen. Zu Hause sind wir in den Kantonen Solothurn und Freiburg.

Was machen wir für Musik? Unsere Musik ist ein bunter Mix, ein Ratatouille. Dies beinhaltet volkstümliche Musik, Schlager, Evergreens, Oldies, Stimmungslieder. Wir spielen in angepasster Lautstärke.

zuück

Event Mai


SQ Aemmeflueh

01.05.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Fritz Steiner: Bass
Martin Reist: Schwyzerörgeli
Peter Mosimann: Schwyzerörgeli
Christian Burkhalter: Schwyzerörgeli

Unterhaltung für Jung und Alt -
Fräch u Rassig!

www.aemmeflueh.ch

zuück

ST Balmhorn

08.05.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

zuück

SQ Räbloch

15.05.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Niklaus Zürcher: Schwyzerörgeli
Hanspeter Inniger: Schwyzerörgeli
Werner Ramseier: Schwyzerörgeli
Markus Zaugg: Bassgeige

1985 wurde das Schwyzerörgeliquartett Räbloch aus der Taufe gehoben. Die Schlucht Räbloch in Schangnau gab dem Quartett den Namen, stammten doch drei von vier Gründungsmitglieder aus der Gegend um Schangnau.

Von den Musikanten der ersten Stunde ist heute noch Niklaus Zürcher in der Formation. Im Jahre 1991 wurden Werner Ramseier und Hanspeter Inniger in das Schwyzerögeliquartett aufgenommen und fügen sich mit ihrer Spielweise hervorragend ein. Seit dem Februar 1999 spielt  Markus Zaugg die Bassgeige.

Höhepunkte des Schwyzerörgeliquaretts Räbloch sind die Auftritte beim Fernsehsender Tele Bärn, Radio Beo, bei den Musik- und Skiwochen in Grindelwald, 2007 und 2016 Kreuzfahrten mit Marti Kalnach sowie verschiedene Auftritte in Ländlerlokalen und an Ländlertreffen.

Ein grosses und abwechslungsreiches Repertoire beinhaltet nebst eigenen Stücken, viele Titel von unseren  Vorbildern: Schmid-Buebe, Gody Schmid, Arthur Brügger, Hessbuebe, Mosibuebä, Längenberg und anderen, die wir mit viel Engagement und Freude vortragen.

zuück

SQ Fägnäscht

22.05.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Kobel Martin: Örgeli
Jaggi Manuel: Örgeli
Adü Krebs: Örgeli
Geiser Res: Bass

Wir haben uns der fägigen und echten traditionellen Örgerlimusik verschrieben. Wir pflegen eine bunte Mischung an Stücken aus dem Bernbiet und der Innerschweiz. Diese interpretieren wir mal gefühlvoll, mall mit Schmiss und groove. Aber immer fägnäschtig-schön!

https://www.sqfaegnaescht.ch/

zuück

Trio Tüechtiwil

29.05.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Daniel Amacher: Bassgitarre und Bariton
Stefan Reinhard: Schwyzer- und Steyrisches- Örgeli
Gerhard Schenk: Schwyzer- und Steyrisches- Örgeli

 

http://www.trio-tuechtiwil.ch

zuück

Event Juni


Familiekapelle Gyger

05.06.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Gyger Daniel: Schweizerörgeli
Lilli Gyger: Kontrabass
Bruno Gyger: Schweizerörgeli
Silvia Burkhard-Gyger: :Schweizerörgeli

GRÜNDUNG
Seit dem Jahr 1991 treten wir gemeinsam als Familienkapelle auf und spielen Ländlermusik. Den ersten Auftritt hatten wir bereits im selben Jahr am Schulfest in Amsoldingen. Damals war Bruno gerade mal 11 Jahre, Silvia 10 Jahre alt.

STIL
Unsere Formation pflegt zum grössten Teil den klassischen, urchigen Bündner-Berner-Stil.

Von den rund 100 Stücken (davon 10 Eigenkompositionen), die wir in unserem Repertoire haben, spielen wir etwa25 mit der Klarinette. Bruno spielt bei diesen mit dem Schwyzerörgeli die 2. Stimme.Diese Besetzung garantiert abwechslungsreiche Unterhaltung auch bei längeren Einsätzen.Wer allerdings eine Musikshow erwartet liegt bei uns falsch.

HÖHEPUNKTE
Wir durften während unserem musikalischen Wirken schon einige Höhepunkte erleben. Dazu gehören sicher die Auftritte in der Telebärn Musigstubete und der Ländlerabend im Wallis, der von Radio Rottu live übertragen wurde. Das Ländlerwochenende im Leukerbad ist jewewils ein richtig tolles Musikfest. Zu unseren Höhepunkten zählen wir sicher auch die diversen Auftritte am Thuner Innenstadtfest.

http://kapelle.familienkapelle-gyger.ch

zuück

SQ Gätzigruess

12.06.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

zuück

LQ Edelwyss

19.06.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Erwin Seewer
Ernst Oberli
Fredy Marti
Kurt Tillmann

Das Ländlerquartett Edelwyss ist 1999, von Erwin Seewer gegründet worden.

Unser Repertoire erstreckt sich quer durch die schweizerische Volksmusik, wobei in der Klarinettenformation viele Bündner Titel gespielt werden. Im Bereich Schlager und „Lumpenliedli“ kommt das Saxophon zum Einsatz, was Zuhörerschaft und „Tanzbeinschwingende“ sehr schätzen. Im Schwyzerörgeliquartett spielen wir vermehrt Berner- und Innerschwyzerstücke.

Das Ländlerquartett Edelwyss trifft man fast in der ganzen Schweiz an und bei diversen Anlässen (etwa bei Jodlerabenden, Jodlerfesten, Ländlertreffen, Stubeten, Auftritten in versch. Musiklokalen; aber auch bei Privatanlässen wie Geburtstage etc.).
Vom Baselland über den Jura, in den Kantonen Solothurn, Bern, Wallis, ja sogar in der Westschweiz, sind wir auf verschiedenen Bühnen präsent (siehe Spielplan). Kurz gesagt, überall dort wo es lustig und gemütlich zu und her geht, fühlen wir uns daheim.

In all den Jahren haben wir auf so mancher Bühne musiziert, gelacht, geschwitzt, viel gesehen und erlebt so, dass zahlreiche dieser schönen Momente und Anekdoten für uns unvergesslich bleiben.

In diesem Sinn hoffen wir, noch viele Jahre gemeinsam musizieren und möglichst vielen Volksmusik-Freunden lustige, unbeschwerte Stunden schenken zu können.

http://www.lq-edelwyss.ch

zuück

Trio Seebärggruess

26.06.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Ernst Bärtschi: Kontrabass
Dani Müller: Handorgel
Beat
Neuenschwander:
Schwyzerörgeli

Seit Juni 2003 machen wir drei; Dani, Ernst und Beat im Trio Musik
Wir sind das Trio Seebärggruess. Unser Name ist aus folgendem Grund entstanden:
See Daniel Müller, Handorgel, spielte 15 Jahre beim
Ländlerquartett Hüttnersee

bärg Ernst Bärtschi, Bass, spielt seit ca. 23. Jahren beim
Schwyzerörgeliquartett Schenkenberg

gruess Beat Neuenschwander, Schwyzerörgeli, spielte 10 Jahre
beim Schwyzerörgeliquartett Spychergruess

In der Stubete, Ausgabe April/Mai 2010 ist ein Portrait vom Trio Seebärggruess dokumentiert!

Durch die musikalischen Einflüsse der drei Musikgruppen haben wir ein grosses und
abwechslungsreiches Repertoire zusammenstellen können.

http://www.seebaerggruess.ch

 

zuück

Event Juli


Sommerferien

27.06.2019 bis 06.08.2019, Örgelikeller

Vom 27.06.2019 – 06.08.2019 macht der Örgelikeller Sommerferien


zuück

Event August


Flexibel

07.08.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

René Türler: Akkordeon
Peter Götschmann: Schlagzeig
Joel Türler: Bass

Liebe Freunde...
Wir stellen euch eine brandneuen Formation vor...
Peter Götschmann, Joel und René Thürler erweitern ihren Stil und versuchen die Modernen wie auch traditionellen Musikrichtungen zu kombinieren!
Wir freuen uns auf Feedbacks und verbleiben herzlicht
Peti, Joel&René

https://www.facebook.com/Flexibel-256612001565505/

 

zuück

Ländlerfründe Heiter-Stärne

18.08.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Hans Siegenthaler: Bass
Hans-Peter Wüthrich: Schwyzerörgeli
Markus Studer: Schwyzerörgeli
Ruedi Eggimann: Schwyzerörgeli

 

http://www.heitere-staerne.ch

 

zuück

Hobby-Örgeler Trub

21.08.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Andreas Wittwer: Schwyzerörgeli
Franziska Zihlmann: Schwyzerörgeli
Christian Egli: Bass
Christine Oberli: Schwyzerörgeli

Wir sind ein Schwyzerörgeli-Quartett für Jung und Alt.
Mit Freude an der Volksmusik und viel Herzblut beim musizieren möchten wir unseren Zuhörern mit unseren Örgeli-Klängen den Alltag etwas versüssen.

https://www.hobby-oergeler.ch/

 

 

zuück

Trio Vollmond

28.08.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)


zuück

Event September


Echo vom Chuderhüsi

04.09.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)


zuück

Ländler-Trio Gabriel Pellet

11.09.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)


zuück

SQ Bodeständig

18.09.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)


zuück

Mondschingruess

25.09.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)


zuück

Event Oktober


LQ Schmid Frutigen

02.10.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)


zuück

Ländlerfründe Naguflue

05.12.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)


zuück

Ländlerfründe Naguflue

09.10.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)


zuück

d`Örgeler vom Murtesee mit de Schnurregige-Giele

16.10.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)


zuück

Örgelifründe Münchringe

23.10.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)


zuück

Trio Gibli

12.12.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Urs Moser:Schwyzerörgeli
Manuela Wenger: Schwyzerörgeli / Steirische Harmonika
Esther Furer: Kontrabass

Warum GIBLI?
Die Namensgebung war tatsächlich sehr schwierig, da wir alle sehr verschieden sind. Eine Dame aus dem Publikum meinte anlässlich eines Auftritts: "Auso optisch passet der de gaaar nid zäme!" – wie recht sie doch hatte… Immerhin tragen wir die gleiche Farbe beim Tenue, damit man erkennt, dass wir musikalisch eine Formation bilden.

Wir musizieren gerne zackig, unkompliziert, manchmal etwas ungeduldig und temperamentvoll. Ist die Freude gross, entlockt uns dies schon mal einen Jauchzer! Die Freude an der Musik ist das Wichtigste. Jeder Ton kommt von Herzen und soll dem Publikum ebenfalls Freude bereiten.

Daher kann man den Namen sinnbildlich mit "vergibele", "gibeligelb" oder auch mit dem "Ghibli (heisser Wüstenwind)"interpretieren.

http://triogibli.ch/

 


zuück

Trio Gibli

30.10.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Urs Moser:Schwyzerörgeli
Manuela Wenger: Schwyzerörgeli / Steirische Harmonika
Esther Furer: Kontrabass

Warum GIBLI?
Die Namensgebung war tatsächlich sehr schwierig, da wir alle sehr verschieden sind. Eine Dame aus dem Publikum meinte anlässlich eines Auftritts: "Auso optisch passet der de gaaar nid zäme!" – wie recht sie doch hatte… Immerhin tragen wir die gleiche Farbe beim Tenue, damit man erkennt, dass wir musikalisch eine Formation bilden.

Wir musizieren gerne zackig, unkompliziert, manchmal etwas ungeduldig und temperamentvoll. Ist die Freude gross, entlockt uns dies schon mal einen Jauchzer! Die Freude an der Musik ist das Wichtigste. Jeder Ton kommt von Herzen und soll dem Publikum ebenfalls Freude bereiten.

Daher kann man den Namen sinnbildlich mit "vergibele", "gibeligelb" oder auch mit dem "Ghibli (heisser Wüstenwind)"interpretieren.

http://triogibli.ch/

 


zuück

Event November


SQ Ämmitau

06.11.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)


zuück

SQ Signouergiele

28.11.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Rolf Lehmann: Kontrabass
Roger Dällenbach:
Schwyzerörgeli
Beat Schenk: Schwyzerörgeli
Daniel Zaugg: Schwyzerörgeli

Am Anfang waren wir wirklich noch "Giele" ...
Nämlich damals, als wir vier im Jahre 1995 das Schwyzerörgeli-Quartett gegründet haben, da waren waren wir wirklich noch "Giele" - die Signouergiele eben.

... aber mittlerweile etwas älter...!
Nun dürfen wir mittlerweile auf unser über 20-jähriges Bestehen zurückblicken. Mehr als 20 Jahre, in denen wir - stets mit gleicher Besetzung - viele interessante, kleine wie grosse Auftritte und viele Highlights erleben durften.

Und wir freuen uns auf viele weitere, wenn auch etwas ruhigere Jahre - denn wir sind ja schliesslich nicht mehr Giele, aber "Signouermanne" tönt ja auch irgendwie komisch...

http://www.signouergiele.ch

 


zuück

SQ Signouergiele

13.11.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Rolf Lehmann: Kontrabass
Roger Dällenbach:
Schwyzerörgeli
Beat Schenk: Schwyzerörgeli
Daniel Zaugg: Schwyzerörgeli

Am Anfang waren wir wirklich noch "Giele" ...
Nämlich damals, als wir vier im Jahre 1995 das Schwyzerörgeli-Quartett gegründet haben, da waren waren wir wirklich noch "Giele" - die Signouergiele eben.

... aber mittlerweile etwas älter...!
Nun dürfen wir mittlerweile auf unser über 20-jähriges Bestehen zurückblicken. Mehr als 20 Jahre, in denen wir - stets mit gleicher Besetzung - viele interessante, kleine wie grosse Auftritte und viele Highlights erleben durften.

Und wir freuen uns auf viele weitere, wenn auch etwas ruhigere Jahre - denn wir sind ja schliesslich nicht mehr Giele, aber "Signouermanne" tönt ja auch irgendwie komisch...

http://www.signouergiele.ch

 


zuück

ST Rufener-Tschan

20.11.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Sandrine Tschan: contrebasse
Hans Rufener: schwytzoise
Christian Rufener:schwytzoise


zuück

Kapelle Wasserflue

27.11.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)


zuück

zuück

Event Dezember


SQ Kolibri

04.12.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Beat Beck: Bass
Ueli Rindlisbacher: Schwyzerörgeli
Hans Kämpfer: Toni Gerber 
Toni Gerber; Toni Gerber 

Unser erster Auftritt war nur im Duett, Hans und Peter Zürcher, der leider verstorben ist, spielten damals an einer Geburtstagsfeier.Danach spielten wir als Trio, am Bass halfen uns verschiedene Kolleginnen und Kollegen aus. Später kamen Beat als fester Bassgeiger und Toni als zusätzlicher Örgeler zu uns. Nun waren wir eigentlich ein vollkommenes Quartett. Wegen unregelmässiger Arbeitszeit von Hans brauchten wir häufig auch jemand als Aushilfe, einer dieser Aushilfen war Ueli, da Ueli sonst nirgends mitspielte, ergab es sich einfach so, dass er nun fest bei uns integriert ist. Besetzung: Meistens spielen wir zu viert. An kleineren Feiern wie Geburtstag, Familienfest u.s.w. kann man uns aber auch als Trio engagieren. Daneben spielen wir auch mal im Duett, z. B. während einem Aperitif. Repertoire: In diesen Besetzungen spielen wir an verschiedenen kleinen und grossen Anlässen und freuen uns mit rassiger Musik aus unserem vielfältigen Repertoire, das vom Traditionellen Stück bis zum volkstümlichen Schlager reicht, recht viele Zuhörerinnen


zuück

SQ Hasepfäffer

14.11.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Dorothee Jutzi,
Hans Liechti,
Hans Rothenbühler
Markus Steiner

Wir pflegen vorwiegend Musik im Berner-Stil, lassen uns aber auch von anderen Kompositionen inspirieren. Vieles soll Platz haben, auch Ausleihungen bei anderen Musikrichtungen, wie Volksgesang, Schlager und den Bereichen anderer Unterhaltungsmusik. Aus Freude musizieren, Leuten solche bereiten, unterhalten, das ist unser Credo. Nicht Abheben, den Kontakt von Mensch zu Mensch pflegen, etwas für uns ganz Wichtiges. Von versierten Interpreten lernen, eigenes Wissen und Können weitergeben, ermuntern, die Volksmusik und damit die Volkskultur zu pflegen, vielleicht sogar auch zu entdecken. Wir empfinden solches als Aufgabe, die wir gerne wahrzunehmen versuchen. Musikalisches Ziel: Jeden Tag einen kleinen Schritt weiterkommen!


http://www.sq-hasepfaeffer.ch/

 


 


zuück

SQ Hasepfäffer

11.12.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)

Dorothee Jutzi,
Hans Liechti,
Hans Rothenbühler
Markus Steiner

Wir pflegen vorwiegend Musik im Berner-Stil, lassen uns aber auch von anderen Kompositionen inspirieren. Vieles soll Platz haben, auch Ausleihungen bei anderen Musikrichtungen, wie Volksgesang, Schlager und den Bereichen anderer Unterhaltungsmusik. Aus Freude musizieren, Leuten solche bereiten, unterhalten, das ist unser Credo. Nicht Abheben, den Kontakt von Mensch zu Mensch pflegen, etwas für uns ganz Wichtiges. Von versierten Interpreten lernen, eigenes Wissen und Können weitergeben, ermuntern, die Volksmusik und damit die Volkskultur zu pflegen, vielleicht sogar auch zu entdecken. Wir empfinden solches als Aufgabe, die wir gerne wahrzunehmen versuchen. Musikalisches Ziel: Jeden Tag einen kleinen Schritt weiterkommen!


http://www.sq-hasepfaeffer.ch/

 


 


zuück

ST Örgeli Chracher

19.12.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)


zuück

ST Örgeli Chracher

18.12.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Örgelikeller – (Volksmusik)


zuück